Stealers für die U12 eine Nummer zu groß

Veröffentlicht von

Mit Spannung war der Doubleheader zwischen den bisher ungeschlagenen Marines und dem Titelverteidiger, den Hamburg Stealers erwartet worden. Der Ballpark war bestens besucht, das Wetter spitze, und auch fürs Leibleiche Wohl war gesorgt. Leider verliefen die Begegnungen dann mit 1:10 und 3:15 doch etwas einseitig zu Gunsten der starken Stealers.

Nichtsdestotrotz waren die Coaches zufrieden. Carl und Lenno zeigten über weite Strecken starkes Pitching, Emiljan wuchs unter Dauerfeuer im Rightfield über sich hinaus. Maxi baute seine Mitspieler in den dunkelsten Momenten immer wieder auf.

So zeigte sich am Ende, als den Stealers fair gratuliert wurde wieder, dass zum Baseball mehr gehört als nur der Erfolg. Ein eingeschworenes Team kann auch ein sportlich nicht so tolles Abschneiden nicht aus der Bahn werfen.

Nach den Ferien geht es weiter.