Aller (Neu-)Anfang ist schwer

Veröffentlicht von

Das Ende der Saison 2021 markierte einen Umbruch für unsere U15. Nach zwei Jahren als Coach übergab Calvin das Zepter an Edwin, zudem ging ein halbes Dutzend Spieler als Altersgründen in den Herrenbereich.

So war es denn ein schwieriger Winter. Neuzugänge mussten an das Spiel herangeführt werden, um den wenigen verbliebenen “alten” Hasen den Spielbetrieb 2022 überhaupt erst zu ermöglichen.

Daher war das bloße Antreten unserer Jugend mit vier neuen Spielerinnen und Spieler für sich genommen schon mal ein Erfolg. Dass gegen die titelverteidigenden Stealers nicht mehr heraussprang als eine deftige 1:17 Niederlage, ist also durchaus zu verschmerzen.

Doch hohe Niederlagen machen keinen Spaß, besonders die erfahreneren Spieler musste so manche Kröte schlucken, was das Ergebnis des eigenen Einsatzes betrifft, aber so sieht es nun einmal aus, das Rebuilding einer Mannschaft, die ihren stärksten Jahrgang gerade hat abgeben müssen.

Die Stealers zeigten zudem von Beginn an eine solide Offensive und nahmen den unsicheren Marines hinter dem solide werfenden Conrad schnell fünf Runs ab. So sollte es für die Gäste offensiv auch mehr oder minder weitergehen. Weder Conrad noch der eingewechselte Jacob konnten der Schlagfreude der Gäste Einhalt gebieten, auch, weil die unerfahrenen Marines defensiv so ihre Nöte hatten.

Auch offensiv ging gegen das starke Pitching der Stealers nicht viel, aber ein Highlight gab es dann doch. Conrad beförderte den Ball im ersten Inning hoch über den Centerfieldzaun zu seinem ersten Karriere-Homerun.

Ein Lichtblick und hoffentlich auch ein Fingerzeig für die Zukunft, die schon am kommenden Dienstag mit der Vorbereitung auf das nächste Spiel beginnt.