Ein Future Star auf Reisen – Carl in Belgien!

Veröffentlicht von

2018 begann die spannende Baseballreise von Carl, als er als siebenjähriger Rookie sein Debüt bei den deutschen U12 Meisterschaften gab, am vergangenen Wochenende erreichte sie einen neuen Höhepunkt.

Carl war als einer von dreizehn Spielern auserwählt, die deutschen Farben bei einem internationalen Turnier in Braschaat (Belgien) zu vertreten. Das Team Deutschland bestand ausschließlich aus Spielern des Geburtsjahrgangs 2011, die 2020 und 2021 u.a. vom Bundestrainer Ulli Wermuth im Rahmen der Talentsuche „U10 Future Stars“ gescoutet und trainiert worden waren.

Dieses Team trat nun bei diesem hochkarätig besetzten Turnier an, bei dem alle anderen Team auch den ältesten U12 Jahrgang 2010 einsetzten. Entsprechend hoch ist der Sieg beim Turnier zu bewerten, er bestätigt den Ansatz, schon die Jüngsten zu sichten und zu fördern, der von der DBA, der deutschen Baseballakademie auch in diesem Jahr fortgesetzt wird.

Carl kam bei diesem Turnier, wie in dieser Altersklasse üblich, auf verschiedenen Positionen zum Einsatz, fand sich sowohl auf 2nd Base als auch im Outfield, ja sogar als Pitcher wieder. Am Ende gelangen in sieben Spielen sechs Siege, der wichtigste im Finale, ein 2:0 gegen Neptunus Rotterdam, dem U12 Team eines der wohl renommiertesten Clubs Europas.

Es war zugleich der Abschied des Jahrgangs 2011 aus dem Future Stars Programm, doch der nächste Schritt wartet schon. Die U12 des DBV ist die erste Altersklasse, in der es Europa- und Weltmeisterschaften gibt, lockt mit der Bezeichnung „Nationalspieler“. Wenn das kein Anreiz ist…

Wir sind froh und stolz, dass einer aus unseren Reihen in so jungen Jahren diese tolle Erfahrung hat sammeln dürfen und drücken Carl für den nächsten Schritt alle Daumen!