• Aug : 31 : 2019 - Resterampe glücklos gegen Stealers
  • Aug : 19 : 2019 - Marines können noch siegen…
  • Aug : 19 : 2019 - Trip nach Tempelhof
  • Aug : 19 : 2019 - No clutch no win
  • Aug : 19 : 2019 - Desaster beim Kellerduell

HRMit 6:10 und 20:14 holen die Marines II zumindest einen Sieg bei den Flensburg Baltics. Dabei glänzte der Nachwuchs: der erst siebzehnjährige Joshua Senkpiel entschied Spiel zwei mit einem Grandslam zugunsten der Marines. Es war sein erster Homerun im Seniorenbereich. Im ersten Spiel mussten die Marines zunächst erkennen, dass es nicht einfach wird gegen den Tabellenvorletzten. In den ersten vier Innings konnte man am Schlag nicht sehr viel zusammenbringen. Obwohl man regelmäßig in Scoring Position kam, reichte es dann doch nicht den entscheidenden Stich zu setzen. Marines Starter Alex Otto (6 IP, 10 R, 8 ER, L) lies zwar einige Baserunner zu, pitchte aber insgesamt souverän und solide. Lediglich ein schwaches 2. Inning führte dazu, dass man etwas zu früh in Rückstand kam. Und obwohl man dann endlich im 5. Inning aufholen konnte, gerieten die Hamburger doch wieder zu sehr in Rückstand. Die Niederlage im ersten Spiel konnte man somit am Ende darauf zurückführen, dass man in der Offense nicht geduldig genug am Schlag war und in der Defensve zu viele mental Errors gemacht hat. Endstand 10 zu 6 für die Baltics.   Das zweite Spiel schien dann in der defense ein Spiegelbild des Ersten zu werden. Joshua Senkpiel (2 IP, 9 R, 8 ER, 17 BF) hatte seinen ersten Start und gab im ersten Inning 5 Runs ab. Zu viele Wild Pitches und Base on Balls sorgten für die Runs der Baltics. Am Ende konnte er aber mit zwei Strikeouts aus dem Inning raus kommen. Stand am Ende des 1. Innings: 5 zu 2 für die Baltics. Im zweiten Inning konnten die Marines dann ausgleichen. Je ein Single von Marcus Suhr, Carsten Rienow und Dirk Siemers brachten 2 Run nach Hause und Björn-Ole Hansen konnte mit einem Linedrive Double den dritten Run nach Hause bringen. Leider ging es in der defense nicht so weiter, wie das erste Inning endete. Base on Balls, Single, Double, Single, Base on Balls brachte die Baltics wieder obenauf und gingen mit 4 Runs in Führung. Dann die Entscheidung: Senkpiel ging vom Mound mit Bases loaded und 2 Aus, und Björn-Ole Hansen bekam den relieve. Dieser machte das dritte Aus und es ging wieder in die offense. Spielstand 9 zu 5 für die Baltics und die Marines schafften es diesmal nicht auszugleichen. Allerdings ließ man auch nur einen Run zu und der war auf schlechtes Defensivspiel von Catcher Büchler zurückzuführen, der in diesem Spiel insgesamt eher neben sich stand. Im vierten Inning konnte man dann aber wieder aufholen und den Rückstand um 2 Runs verkürzen. In einem starken defensiven Inning (dem Einzigen in 2 Spielen), konnten die Marines den Abstand halten und dann Offensiv sogar bis auf einen Run wieder herankommen. Spielstand Mitte des 5. Innings: 10 zu 9 für die Baltics. Die Flensburger nahmen sich dann ein Herz und wollten unbedingt den Sweep und haben dafür aggressiv gehauen. Zwei Singles und zwei Doubles der Baltics führten zum Spielstand von 14 zu 9, am Ende des fünften Innings. Wirklich an einen Sieg glaubte kaum noch jemand, aber dann kam das BIG INNING der Marines. Ein schwächelnder Flensburger Starter Jürgensen begann das Inning und gab direkt 2 Singles ab. Siemers und Rienow auf dem ersten und zweiten Base. Dann konnte sich Senkpiel noch einen Walk abholen. Bases loaded und Hakim Winter am Schlag. Der Ausgleich, Martin Niemann, schwingt sich schon im Batting Circle warm. Leider wird Winter am ersten Base, unassisted, das erste Aus. Glück für die Marines: Die Flensburger konnten die Situation nicht in ein Double Play verwandeln! Dann geht Niemann an den Schlag und der Leftie der Marines zimmert einen Double in die Lücke im Right-Centerfield. Siemers, Rienow und Senkpiel scoren. Dann kommt der Ausgleich, Björn Büchler, an die Platte. Ein Pop-Fly ins shallow Rightfield bringt Ihn auf das erste Base und Niemann kann auf die dritte Base vorrücken. Büchler stealt das zweite Base und damit steht der Game tying Run an der zwei. Dann kommt Suhr an den Schlag und kann mit einem Single Niemann nach Hause bringen und Büchler rückt auf die Drei vor. Nur noch 90 Fuß bis zum Ausgleich. Und jetzt steht die Nummer neun der Schlagreihenfolge am Schlag: Jens Urban. Dieser setzt einen Drag Bunt, stratzt los zum ersten Base und Büchler mit Schub nach Hause. AUSGLEICH! Ach ja, und Urban Safe am ersten! Dann gibt Jürgensen noch einen Double an Björn-Ole Hansen ab und anschließend 2 Walks an Siemers und Rienow. Bases loaded, Tisch gedeckt, die Hütte ist voll. Senkpiel geht an den Schlag. Mit einem 2 -1 Count kommt der Fastball in die Zone und man sieht es: Senkpiel hat den ganzen Tag auf diesen Pitch gewartet: Ein Lehrbuchschwung lässt den Ball fast nach Timbuktu fliegen: GRANDSLAM! Damit hat Senkpiel seinen ersten Homerun im Herrenbereich geschlagen und dann auch noch den Schönsten! Danach kamen nur noch 2 Aus und die Marines gingen mit einer 6 Punkte Führung in die Verteidigung. Drei schnelle Aus besiegelten dann diesen Spieltag. Insgesamt konnten die Marines glücklich sein, dass man noch einen Split rausholen konnte, da man in beiden Spielen defensiv nicht wirklich souverän wirkte. Am Ende hatte man auch etwas Glück, dass auch die Flensburger federn ließen und nicht mehr so konzentriert wirkten wie in Spiel 1. Jetzt heißt es erstmal 4 Wochen Pause und dann geht es gegen die Hanseatics in Mümmel.]]>

Categories: News, News Herren 2, Top News

Leave a Reply


Marines können noch siegen…

Posted on Aug - 19 - 2019

0 Comment

Trip nach Tempelhof

Posted on Aug - 19 - 2019

0 Comment

No clutch no win

Posted on Aug - 19 - 2019

0 Comment

Desaster beim Kellerduell

Posted on Aug - 19 - 2019

0 Comment

Wegweisendes Duell mit den...

Posted on Jul - 31 - 2014

0 Comment

Wieder nur ein Split...

Posted on Jun - 6 - 2015

0 Comment

Meister, die Zwote –...

Posted on Sep - 20 - 2015

1 Comment

Im Sumpf der Alligatoren

Posted on Aug - 19 - 2019

0 Comment

Baseballcamp in Neuallermöhe

Posted on Jul - 15 - 2017

0 Comment

Twitter updates